Impressum

 
Anschrift: Rheinische Lohnsteuerhilfe e.V.
-Lohnsteuerhilfeverein-
Am Steeger Berg 11
51674 Wiehl
   
Telefon: +49 [0] 2262-4718
Telefax: +49 [0] 2262-4792
   
Email: info@rheinische-lohnsteuerhilfe.de
Internet http://www.rheinische-lohnsteuerhilfe.de
   
Vertretungsberechtigter Vorstand: Hans-Dieter Möllenberg (Vorsitzender)
Simone Biesmans (stellvertretende Vorsitzende)
Birgit Steen
Oliver Stolte
Astrid Steen - Ludwig
   
Registergericht: Amtsgericht Köln
Registernummer: 43 VR 6705 in 1972
Umsatzsteuernummer: 212/5819/0498 beim Finanzamt Gummersbach
Rechtsform: eingetragener Verein deutschen Rechts
   
Berufsrecht: Steuerberatungsgesetz (StBerG)
Der Verein unterliegt im Wesentlichen den berufsrechtlichen
Regelungen des StBerG.
Einsichtnahme und Download unter:
http://bundesrecht.juris.de/bundesrecht/stberg/index.html
   
behördliche Anerkennung für die
Tätigkeit als Lohnsteuerhilfeverein
durch die Aufsichtsbehörde:
Oberfinanzdirektion Nordrhein-Westfalen, Dienstsitz Köln, Riehler Platz 2, 50668 Köln
   
Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung ERGO Versicherungs AG, Postfach 40198 Düsseldorf

Räumlicher Geltungsbereich der Haftpflichtversicherung:
Der Verein ist ausschließlich in der Bundesrepublik Deutschland tätig.
§§ 25 Abs.2, 67 Steuerberatungsgesetz (StBerG)

   
Haftungshinweis:
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links.
Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.
Die Rheinische Lohnsteuerhilfe e.V. prüft und aktualisiert die Informationen auf Ihren Webseiten ständig. Trotz aller Sorgfalt können sich die Daten inzwischen verändert haben. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden.
Desweiteren behält sich die Rheinische Lohnsteuerhilfe e.V. das Recht vor, Änderungen oder Ergänzungen der bereitgestellten Informationen vorzunehmen.

© Rheinische Lohnsteuerhilfe e.V., Wiehl. Alle Rechte vorbehalten.
 
 
 
Steuerberatungsgesetz

 
Steuerberatungsgesetz
(Auszug Lohnsteuerhilfevereine)

§ 4 Befugnis zur beschränkten Hilfe in Steuersachen

Zur geschäftsmäßigen Hilfeleistung in Steuersachen sind ferner befugt:

11) Lohnsteuerhilfevereine, soweit sie für ihre Mitglieder Hilfe in Steuersachen leisten, wenn diese

  1. Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit, sonstige Einkünfte aus wiederkehrenden
    Bezügen (§ 22 Nr. 1 des Einkommensteuergesetzes) oder Einkünfte aus
    Unterhaltsleistungen (§22 Nr.1 a des Einkommensteuergesetzes) erzielen,
  2. keine Einkünfte aus Land- und Forstwirtschaft, aus Gewerbebetrieb, oder selbständiger
    Arbeit erzielen oder umsatzsteuerpflichtige Umsätze ausführen
  3. Einnahmen aus anderen Einkunftsarten haben, die insgesamt die Höhe von 13.000 €, im
    Falle der Zusammenveranlagung von 26.000 € nicht übersteigen.

Die Befugnis erstreckt sich nur auf die Hilfeleistung bei der Einkommensteuer und ihren Zuschlagsteuern. Soweit zulässig, berechtigt sie auch zur Hilfeleistung bei der Eigenheimzulage und der Investitionszulage nach § 3 und § 4 des Investitionszulagegesetzes 1999 sowie zur Hilfe bei Sachverhalten des Familienleistungsausgleichs im Sinne des Einkommensteuergesetzes. Mitglieder, die arbeitslos geworden sind, dürfen weiterhin beraten werden.