Mitgliedschaft

Mitglied können Sie in der Rheinischen Lohnsteuerhilfe e.V. werden, wenn Sie in einer unserer Beratungsstellen Ihre Beitrittsabsicht schriftlich erklären und den Jahresbeitrag entrichten.
 
 

Beitragsordnung


Der Jahresmitgliedsbeitrag beruht auf einer Bemessungsgrundlage, die sich zusammensetzt aus der Summe der Einnahmen aus nichtselbständiger Tätigkeit, Vermietung und Verpachtung, Kapitalvermögen, Lohnersatzleistungen, Renten, Eigenheimzulage, Baukindergeld, Kindergeld, Zulage zur privaten Altersvorsorge und sonstige Einnahmen. Bei Ehegatten erfolgt die Zusammenrechnung der Einnahmen. Der Jahresmitgliedsbeitrag wird inklusive der Mehrwertsteuer erhoben.
Die Mitgliedschaft ist jährlich, auch ohne Angabe von Gründen kündbar. Die Austrittserklärung muss bis spätestens am 31. Dezember des jeweiligen Jahres in der Verwaltung eingehen, um im gleichen Jahr wirksam zu werden.

Mitgliederbeiträge
Bei Ehegatten, die zusammen veranlagt werden, werden die Einnahmen zusammengerechnet. Dabei wird vorausgesetzt, dass beide Ehegatten Mitglieder werden; es wird in diesem Fall nur ein Mitgliedsbeitrag erhoben.

Die Jahresbeiträge der Mitglieder sind für die Dauer der ungekündigten Mitgliedschaft zu entrichten. Sofern keine niedrigeren Einnahmen anlässlich der steuerlichen Beratung nachgewiesen oder glaubhaft gemacht werden, ist der Vorjahresbeitrag anzusetzen.

 
 
Beitragstabelle

Beitragstabelle ab 01.01.2014
 
Beitragsklasse
Brutto- Jahreseinkommen**
Jahresbeitrag
1
bis 15.000 €
76 €
2
bis 20.000 €
88 €
3
bis 25.000 €
102 €
4
bis 30.000 €
117 €
5
bis 35.000 €
133 €
6
bis 46.000 €
153 €
7
bis 61.000 €
174 €
8
bis 76.000 €
194 €
9
bis 95.000 €
220 €
10
über 95.000 €
240 €
zuzüglich 5€ Aufnahmegebühr
 

** Als Brutto-Jahreseinkommen gilt:

  • Brutto - Arbeitslohn nach den Lohnsteuerkarten
  • Arbeitslohn für mehrere Kalenderjahre
  • Ermäßigt besteuerte Entschädigung
  • Steuerfreier Arbeitslohn für Tätigkeit im Ausland nach DBA, ATE
  • Lohnersatzleistungen die dem Progressionsvorbehalt unterliegen,
    wie Arbeitslosengeld, Kurzarbeiter-. Schlechtwetter-, Krankengeld, Elterngeld etc.
  • Rentenbezüge, Unterhalt
  • Einnahmen aus Kapitalvermögen (§ 20EStG)
  • Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung (§ 21 EStG)
  • Sonstige Einnahmen i.S.d. § 22 EStG
    (inkl. Einkünfte aus privaten Veräußerungsgeschäften, § 23 EStG )

Die z.Zt gültige gesetzliche Mehrwertsteuer ist in den Jahresbeiträgen enthalten.